Kurse an unterschiedlichen Orten

Auf dieser Seite finden Sie alle meine Kurse gelistet. Bis auf die Schreibwerkstatt im Lernort Studio sind sie für alle Altersgruppen frei. Haben Sie nicht Lust? Oder kennen Sie jemandem, dem sie mein Angebot weitervermitteln wollten? Nur zu! Ich würde mich über Ihre und Ihrer FreundInnen Teilnahme freuen. 

Treffpunkt "Fischbrunnen" zwischen den Rosenbeeten


Angebot: Zeichnen im Neusser Rosengarten

das ist leider fast vorbei. Noch einmal treffen wir uns, nächsten Mittwoch, 16.9.20, 18.00 - 20.00. DIES IST ALSO DER HINWEIS AUF NÄCHSTEN SOMMER: Die Veranstaltung ist  kostenfrei, möglich macht es das Kulturamt. Wer Hilfe bei der Motivwahl oder den ersten Strichen braucht, erhält sie von mir (ich bin ja auch Grafikerin. Hier können Sie sich ein paar meiner Zeichnung ansehen). 

Aachener Straße 39

40223 Düsseldorf


Kurs: Schreibwerkstatt für SchülerInnen ab der 10. Klasse

Donnerstags 15.00 - 17.15 Uhr. Start am 27. August 2020

Du möchtest dein eigenes Buch schreiben? Gedichte verfassen? Lernen, wie man für einen Blog schreibt? Aktuell-politische Themen in starke Worte fassen? Auf Lesebühnen und bei Poetry-Slams auftreten? Dich mit anderen jungen SchreiberInnen austauschen? Hier erfährst du noch ein wenig mehr und kannst dich anmelden. Treffende Sätze können die Welt verändern!

Schwannstr. 11

41460 Neuss (Stadtmitte)


Kurs: Textwerkstatt "Kreatives Schreiben" (4x)

Alle 14 Tage donnerstags 18.00 - 19.30 Uhr, Neustart 29. Oktober 2020

Wir sind ein Kreis von schreibwütigen Damen, die nichts dagegen hätten, auch mal einen Herrn in ihren Reihen begrüßen zu dürfen. Nach einer kleinen Einführung ins Tagesthema geht es immer sofort ans Ausprobieren. Wie lässt sich von der Liebe schreiben, ohne ins Klischeehafte abzugleiten? Wie thematisiere ich z.B die gesellschaftliche Wirklichkeit literarisch? Antworten ergeben sich oft genug in der angeregten Kommunikation vor Ort. Hier geht's zur Anmeldung.

Am Schulzentrum 18

41564 Kaarst


Kurs: Kreatives Schreiben "Crime Stories"

Alle 14 Tage mittwochs von 18.00 bis 19.30 Uhr. Start ist der 28.10.20, letzter Termin der 03.03.21.

Schon die Bänkelsänger lockten ihr Publikum mit den Berichten von realen Verbrechen. Verpackt in Versform zu eigens angefertigten Tableau-Zeichnungen, strömten die Neugierigen und lauschten den Moritaten. Berichte von Betrügereien, mythologische Untaten, Schauermärchen, Kriminalerzählungen haben schon immer für Aufmerksamkeit gesorgt. Das liegt in der Natur der Sache. Verbrechen gehören zum Leben, aber jeder ist froh, wenn es den Nachbarn trifft ...

Ein persönliches Lektorat Ihrer privaten Texte ist ebenfalls möglich. Hier können Sie sich direkt anmelden. 

Am Schulzentrum 18

41564 Kaarst


Seminar: Literarisches Schreiben "Keine Angst vorm leeren Blatt"

Samstag, 4. Oktober 2020, 11.00 - 16.00 Uhr

Was tun, wenn es einfach nicht mehr fließen will? Oder wenn überhaupt der Schreibeinstieg nicht klappt? Nicht nur Kreatives Schreiben, auch die Abwehr der Kreativen Blockaden will gelernt sein. "Automatisch" schreibend beispielsweise kann man ihnen zu Leibe rücken oder mit einer indianischen Technik der aufmerksamen Bodenbeobachtung. Weitere Tricks, diese allseits gefürchteten Feinde der Kreativen auszuschalten, erlernen Sie nach Ihrer Anmeldung hier .

Rottes 27

41564 Kaarst-Vorst


Seminar: Schreiben und Zeichnen unterwegs

Samstag, 25.Oktober 2020, 11.00 - 16.00 Uhr

Das Aufzeichnen von Reise/Unterwegs-Impressionen ist wieder Mode geworden. Werden die Worte noch mit schnellen gezeichneten Skizzen versehen, sind die Erinnerungen später um so lebhafter. Das Seminar konzentriert sich in Text und Bild ganz auf das Augenblickliche. Wie lässt sich der Moment am besten festhalten? Geht das überhaupt - oder müssen wir dieses hehre Ziel eventuell einfach nur vergessen?

Am Schulzentrum 18

41564 Kaarst


Seminar: "Opa, Oma und der fiese Hundedieb"

für Großeltern und Enkelkinder

Samstag, 7. November 2020, 11.00 - 16.00 Uhr

Einmal hat sich mein Großvater hingesetzt und mit uns Kinder zusammen eine Hasengeschichte erfunden. Die hat er, so gut er es konnte, mit Bildern versehen und anschließend abgeheftet. Die Seiten haben ich immer noch. Sie sind vom vielen Lesen und Vorlesen und Immer-wieder-Durchgehen völlig zerfleddert, aber das schönste Andenken, was ich an meinen Opa habe. Diese Erinnerung hat mir die Idee zu diesem Angebot gegeben. Hier geht's zur Anmeldung. 

Wie ich

Dichters Alltagsnotizen

(Auf den Dichter klicken)

September-Text

Die Philosophie

Kontakt

Abb.: Vera Henkel vor Neusser Hafenpanorama