Vera Henkel: Ein fliehendes Kinn

Texte aus Jahrzehnten

Gerade erschienen im Grupelloverlag / Düsseldorf. Dort können Sie auch probelesen.

(Klappentext)

"Ein Panoptikum von Zivilisationsschäden, tragischen Mißverständnissen und Unglücksfällen präsentiert Vera Henkel in ihren neuen Geschichten. Bei so viel Sarkasmus und verblüffender Ironie müssen wir uns die Autorin als glücklichen Menschen vorstellen, die sich Dinge von der Seele schreibt, die andere höchstens in ihren Träumen erleben – wenn überhaupt!"

Preis: 12,90 Euro 

ISBN 978-3-89978-303-2, Erscheinungsjahr: 2018

Und das sagt die NRZ

"Das Kapital ihrer Kurzgeschichten ist Vera Henkels hinreißender Blick für die skurrilen Momente des Alltags. Es schenkt wundersame Assoziationen, wie sie mit innerer Distanz auf Naheliegendes schaut. Außerdem erhöht sie den Kopfkinogenuss, indem sie Pointen unerklärt lässt und statt dessen auf die Wahrnehmungsfähigkeit ihrer Leserschaft setzt. ... Unser Lieblingswort zu Vera Henkels Prosa heißt "merkwürdig". Denn zum einen schätzen wir diesen Charakterzug ihrer Situationsbeschreibungen, zum anderen sind ihre Geschichten würdig, bemerkt zu werden."