besessen vom

Ich bin besessen vom Reim

hab kaum was gegessen, nur Schleim

aus Hafer und Wasser und altem Brot

wenn man das röstet und Butter reintot

reintut, schmeckt es so eben

und von Bananen kann man wochenlang leben

roh essen oder garen

und kann sie ewig verwahren

und das Strunkende runterschlingen

so ist es mit vielen Dingen

man muss sie mal testen

beispielsweise Straßenarbeiterwesten

die Neonstreifen

schmecken wie neue Reifen

und neue Reifen schmecken ein bisschen wie Kugelschreiber

und die Eier vom Kleiber wie Küken, iiiiih, haarlose Leiber!

Und an Polizeiunidennen

kann man die Litzen abtrennen! 

Folgen, Ihnen? 

Wohin denn?

Mitnichten!

Keinesfalls, meine Herrn, ich muss dichten, dichten!

Wie ich

Dichters Alltagsnotizen

(Auf den Dichter klicken)

April-Gedicht

Die Philosophie

Der Akquise-Blog

Kontakt

Abb.: Vera Henkel vor Neusser Hafenpanorama