"affiziert sein"

Ja, ich weiß, der Titel stimmt nicht mit dem Linkwort überein. Das ist Absicht, denn "verknallt" ist ein unschönes Wort, finde ich. Gut, es ist lautmalerisch, und bezieht sich darin auf den ganz kurzen Moment, wenn man sich beim Anblick eines bisher Fremden fühlt, wie vor die Wand gerannt: der Kopf schmerzt, die Stirn brennt, der Schockschweiß schießt aus allen Poren - jedoch eben nur für diese drei Sekunden. In der anschließenden Gefühls>>>gemengelage hat der Ausdruck dann eigentlich nichts mehr zu suchen. Stattdessen biete ich an: "affiziert". 

 

"Ich bin affiziert" sagte eine Freundin von mir nach dem ersten Date mit ihrem späteren Ehemann, und ich wusste sofort, dass das das selbe und nicht das selbe bedeutete wie "verliebt".

 

Wörter ...

Text des Monats